Willkommen auf der Webseite des Tierstimmenarchivs

Druckansicht 
Das Tierstimmenarchiv des Museums für Naturkunde Berlin ist eine in Deutschland einmalige wissenschaftliche Sammlung. Darüber hinaus verfügt es über ein großes Potential, das für populärwissenschaftliche und Bildungszwecke genutzt werden kann.
Tierstimmenarchiv aktuell Leistungen des Tierstimmenarchivs
Bandmaschine zur Wiedergabe analoger Magnettonbänder

Schwerpunkt der Arbeit ist der Erhalt der Aufzeichnungen auf analogen Tonträgern. Mehr als 95% der Tonbandspulen sind bereits digitalisiert.

Auf der Grundlage der Sammlung erarbeiten eine Übersicht über die Lautäußerungen häufiger europäischer Vogelarten in Form eines Referenzsystems für Tierstimmen.

Im Rahmen des aktuellen vom BMBF geförderten Citizen Science Projektes Forschungsfall Nachtigall kann jeder Interessierte mit seinem Smartphone aktiv zur Forschung zu Gesangsvariabilität und Verbreitung des nächtlichen Sängers beitragen.

Die umfangreiche Tierstimmensammlung steht grundsätzlich Wissenschaftlern aller Fachrichtungen offen und wird mit stetig zunehmender Dichte in Form einer Online-Datenbank, die derzeit mehr als 75 000 Einträge umfasst, jedem Interessierten weltweit zugänglich gemacht.

Mehr als 40 000 Tonaufnahmen sind über die Datenbank bereits frei zugänglich.

Über das Tierstimmenarchiv

Das Tierstimmenarchiv des Museums für Naturkunde Berlin ist weltweit eine der ältesten und umfangreichsten Sammlungen von Tierstimmen.
Es umfasst ca. 120.000 Tonaufnahmen von:

1.800 Vogelarten

580 Säugetierarten

mehr als 150 Arten Wirbelloser

zahlreichen Fisch-, Amphibien- und Reptilienarten

Schülerportal

Schülerin nutzt Internetseiten des Schülerportals
Unser Schülerportal stellt zahlreiche Tiere mit Bild und Ton vor.
© 2006 - 2011 Tierstimmenarchiv. Alle Rechte vorbehalten.